Monatliche Vierzeilersammlung Ausgabe 3

19.11.2013
Dinner und Pillen bitte, Übermami
Gegen Heu- und Mosquitoallergie
Schätzen unsere Eltern, sehen uns als erwachsen und vertrauenswert
Und nicht mit zwanzig noch heranwachsend bis pubertär.

20.11.2013
Heute muss mein Glückstag sein
Schwellung geht weg, besserer Essenssupply
Gute Jobaussichten, Metro Card geschenkt bekommen
Amen sag ich, komplett verirrt zufällig erspäht worden und mitgenommen

21.11.2013
Wenn ich wiederkomme
Wird alles auseinandergenommen,
Neue Bands gegründet, alte reuniert,
Tausend Poeten weggeslamt, Denis Wester penetriert.

22.11.2013
Stadtflucht! Raus auf Ackers Erde
Zu viele Hipster, zu viele Touristen
Zu viele Autos, zu viele Polizisten
Mir geht es gut, seitdem ich vermisst werde.

23.11.2013
Ich bin ein schwedischer Bauarbeiter und verdiene mehr als ein Lehrer. Hö!
Dass meine Freundin alle vier Stunden horny ist, macht mein Leben nicht unbedingt schwerer. Hö!
Hab immer den einfachen Weg gewählt, lief halt alles ganz nett. Hö!
Job sicher, mit 22 erstmal ein Sabbatjahr. Oh ich muss weg, meine Freundin zerrt mich ins Bett. Hö!

24.11.2013
Zwei Stunden im Bus
Sauerkrauterguss
Zwei Stunden reverse
Deutsches Essen ist pervers

25.11.2013
Frieden in Verdun
Der Hass ist lang vergang
In einem Krater sitzen ein paar Hippies und rauchen Bong
Malen sich gegenseitig an und singen einen Friedensong

26.11.2013
Zwei Gläser Wein bei 30 Grad
Reichen aus zum Köpfeficken und zwar hart.
Wir lachen über das hundeähnliche Farmerskind.
Morgen frei, wie leicht wir doch zu euphorisieren sind.

27.11.2013
Die Sonne erklärt Feldarbeit für unmachbar.
E-Gitarre spielen geht leicht ohne Nachbarn.
Nicht nur der Kaffeeentzug macht mich ungehalten -
Aufbruchsvorbereitungen für die Reise zu den Schlafanstalten.

28.11.2013
Ich will nicht mit dir feiern gehen,
Dieser Club ist ranzig.
Wenn ich mich wie gewohnt bewege, tu ich den ganzen Kindern weh.
Was zählt ist der Club mit der 27.

29.11.2013
Sleep study, das Warten ist vorbei.
Vorher atme ich nochmal Frischluft und Burger ein,
Tanze durch das Sonnenlicht.
Wirklich nervös macht mich nur der Facebookverzicht.

30.11.2013
Ich bin ein Nachtschwärmer, nur ohne Schwärmerei,
Mehr mit Neonröhrenlicht und viel Gammelei.
Snacks und elektronische Musik halten mich wach.
Durch Lesen, Schreiben und die Tests wird mein Kopf ganz schwach.

01.12.2013
Zweite Nacht schlaflos,
Grinsattacken auf der Jagd,
Lider wollen Zeit schinden mit jedem Schlag,
Schreibprognosen übertrieben maßlos.

02.12.2013
Um 16 Uhr aufstehen hat seine guten Seiten,
So muss man nicht den Tag bestreiten.
Oh Sonnenlicht! Oh Sonnenlicht! Hey Frische Luft! Hey Frische Luft!
Bestrahle mich, erleuchte mich! Fülle meinen Hals mit Leben und meine Nase mit Duft!

03.12.2013
Ollis oben ohne auf dem Tennisfeld
Southside lineup aufgestockt bin der Glücklichste der Welt
Neue Textideen und stundenlanges Drummen
Georg wieder auf freiem Fuß, die Welt steht in Flammen

04.12.2013
Krokodilsjerky
Facebookturkey
Drumandbasebewegung
Zukunftsüberlegung

05.12.2013
Netskyschall lädt zu Missetaten ein -
Auf der Farm ganz allein.
Eiertennis, faule Proteine zerstörn'
Bald kommt noch Mary Poppins mit ihrem Schirm

06.12.2013
Mein Nikolaus ist ein Chinese.
Er gibt mir Elektroden zum ins Gesicht kleben,
Hat Angst meinen Oberkörper entblößt zu sehen,
Doch will, dass ich in seinem Bettchen schlafen gehe.

07.12.2013
Die Zeit ging ganz gut rum mit Poesie und Lesen
Timemanagement top, wäre ich nicht im Längerwachbleibraum gewesen
Vier von sechs dürfen schon ratzen
Mr. Revillz hält mich fröhlich, Instantnudeln bringen mich zum Platzen

08.12.2013
Bauchnäbel - Tequilaoasen
Bauchnäbel - Flusensiebe
Bauchnäbel - Fingertakelage
Bauchnäbel - Liebe

09.12.2013
Als wir noch jünger waren, wollten wir immer lange auf sein,
Spielten Yu-Gi-Oh, stopften Süßes in uns rein,
MTV-Serien gucken, die nur die Großen kennen.
Heute würd ich gerne einfach pennen.

10.12.2013
Diesmal nach dem Lab völlig durch den Wind.
Nur vier Stunden Schlaf könnten dazu beigetragen haben, dass ich so drauf bin.
Kann mich nicht konzentrieren, will ich auch nicht,
Mein Kopf kurz vorm Explodieren, fick dich!

11.12.2013
Erster Schnee reimt sich auf Heimweh
Irrelevant
Glühwein reimt sich auf Eisbein
Das klingt schon eher interessant

12.12.2013
Sonne kehrt zurück,
Endlich wieder Outdoorhobbies, ich wurde fast verrückt.
Fühl mich wie Nico aus oh boy, dachte zu viel nach die letzten Tage.
Zeit vergeh! Berlinfilme retten uns aus der apathischen Lage.

13.12.2013
Hello black Friday, as always you are weak.
Goodbye Hungry Jacks, please please please not every week.
Nice to meet you lab, might be last time.
Good evening Leon's muic, come on free my mind!

14.12.2013
Hellwach auch noch um sechs Uhr morgens,
Nicht mal beim Reaktionstest eingenickt, ich mach mir fast schon Sorgen.
Liegts an Misfits oder bin ich abgestumpft?
Vorfreude auf Insomnia und Unvernunft

15.12.2013
Ich sehe Sterne auch ohne Fenster,
Blurry vision - Kreislaufgespenster
Seifenblasen puste ich durchs Lab.
Lenkt die Kamera ab, I need to fap!

16.12.2013
Alle meine Freunde haben neue Gesichter.
Alle meine Freunde haben neue Geschwister.
Alle meine Freunde besuchten neue Orte.
Alle meine Freunde fanden 1000 warme Worte.

17.12.2013
Muss nicht schlafen
Muss mir keine Sorgen machen
Es passieren sooo viele gute Sachen
Lachen lachen lachen

18.12.2013
Advent Advent ein Wäldchen brennt,
Packt eure Sachen rennt rennt rennt.
Erstes mal Redback-Spiders, direkt vier Stück
Stadtmauern ich ersehne euch zurück.
 

Keine Kommentare: